Homepage von Alexander Geiger

 

Informationen zu

  • Person
  • Themen
  • Bilder
  • Terminen
  • Kontakt


finden Sie ab sofort auf der Homepage von Alexander Geiger

http://www.alexandergeiger.de/ 

Bewerbungsrede von Alexander Geiger bei der LDK in Böblingen

Aktion der Grünen Jugend Baden-Württemberg: 13 Fragen für 2013

Unter dem Motto "13 Fragen für 2013“ hat die Grüne Jugend Baden-Württemberg allen BewerberInnen, die sich auf einen Platz der baden-württembergischen Landesliste für den Bundestag zur Wahl stellen, 13 Fragen gestellt – und die KandidatInnen haben geantwortet. Hier geht es zu den Fragen und den Antworten von Alexander Geiger.

Grüne im WK Bruchsal-Schwetzingen nominieren ihren Kandidaten für die Bundestagswahl 2013

Ein faires Duell auf Augenhöhe zwischen zwei sehr kompetenten KandidatInnen.

Am 10.10.2012 nominierten die stimmberechtigten Mitglieder der Kreisverbände Karlsruhe-Land und Hardt ihre KandidatIn für den Wahlkreis Bruchsal-Schwetzingen. „Es war sehr spannend. Beide KandidatInnen haben durch Ihre Ausführungen belegt, dass sie der Aufgabe „Bundestagswahlkampf 2013“ gewachsen sind und die Grünen inhaltlich, sowie personell richtig viel zu bieten haben“, so lässt sich die Nominierungsveranstaltung der Grünen in Hockenheim beschreiben. Die 32 stimmberechtigten Mitglieder hatten die Auswahl zwischen Monika Maier-Kuhn aus Schwetzingen und Alexander Geiger aus Karlsruhe.

Maier-Kuhn, Fraktionssprecherin der Grünen im Gemeinderat Schwetzingen, setzte den Schwerpunkt ihrer Vorstellungsrede vor allem auf die Sozial- und Arbeitsmarktpolitik, in der sie großen Reformbedarf sieht. Insbesondere die Korrektur von Fehlentwicklungen bei den Arbeitsmarktreformen und die Einführung einer Kindergrundsicherung liegt ihr am Herzen. Sie betonte aber auch ihre kommunalpolitische Erfahrung, als Gemeinderätin in Schwetzingen und ihre  Verankerung im Wahlkreis.

Alexander Geiger, Gemeinderat in Karlsruhe, richtete sein Hauptaugenmerk auf den Bereich Gesundheit/Pflege sowie auf den Dialog zwischen den Generationen. Dabei fordert er die Bürgerversicherung ein und will auch Kapitaleinkünfte zur Finanzierung des Gesundheitssystems heranziehen. Der gelernte Hörgeräteakustiker sprach sich auch dafür aus, den energiepolitischen Weg zu mehr erneuerbarer Energieerzeugung konsequent fortzusetzen. Gleichzeitig mahnte er an, dass man soziale Härten aber abfedern müsse, wolle man den energiepolitischen Gesellschaftskonsens erhalten.  

Bei den anschließenden Diskussionsreden konnte letztlich Geiger die Wähler/innen überzeugen.

Im entscheidenden 2. Wahlgang erhielt Geiger 17 Stimmen, Maier-Kuhn 14 Stimmen. Unter Applaus bedankte sich Geiger bei den Mitgliedern für seine Wahl und insbesondere bei Maier-Kuhn für ihre Kandidatur, die bewiesen habe, dass die Grünen im Wahlkreis Bruchsal-Schwetzingen auf breiter Front gut aufgestellt seien. Er versprach einen intensiven Wahlkampf zu führen und so den Wahlkreis „begrünen“ zu wollen.

Nominierung

 

WK Bruchsal-Schwetzingen:

10.10.2012 um 19:30 Uhr

Hockenheim

Wahlberechtigt sind Grüne Mitglieder, die ihren ersten Wohnsitz in einer der folgenden Gemeinden haben:


Kreis: Karlsruhe

Bad Schönborn, Bruchsal, Forst, Hambrücken, Karlsdorf-Neuthard, Kronau, Oberhausen-Rheinhausen, Philippsburg, Ubstadt-Weiher, Waghäusel, Östringen

Kreis: Rhein-Neckar-Kreis

Altlußheim, Brühl, Hockenheim, Ketsch, Neulußheim, Oftersheim, Plankstadt, Reilingen, Schwetzingen

Vorliegende Bewerbungen

  1. <link userspace bw kv_karlsruhe-land dokumente btw_2012 bewerbung_kandidatur_monika_maier-kuhn_wk_bruchsal-schwetzingen.pdf>Monika Maier-Kuhn, Schwetzingen

  2. <link userspace bw kv_karlsruhe-land dokumente btw_2012 bewerbung_kandidatur_alexander_geiger_wk_bruchsal-schwetzingen.pdf>Alexander Geiger, Karlsruhe